Schweiz Schweiz

Domain registrieren und Domain Check

easyname hat den schnellsten Domaincheck der Welt!

  • Überprüfen Sie über 300 Domainendungen in nur einer Sekunde
  • Registrierung (fast) aller Domains in Echtzeit
  • Keine weiteren Gebühren

Registrieren Sie noch heute Ihre Domain und profitieren Sie von inkludierten 200 MB Webspace, 200 MB Mailspace und vielen weiteren kostenlosen Features. Und das solange Sie Ihre Domain über easyname beziehen. Ein unschlagbares Angebot für alle, die etwas auf ihrer eigenen Website präsentieren möchten. Zum Beispiel den Lebenslauf, die Lieblingssportart, eine Fanseite, eine Organisation oder das eigene Unternehmen. Damit Ihre Besucher mit Ihnen in Kontakt treten können, benötigen Sie natürlich auch eine E-Mail-Adresse. Für Visitenkarten, Freunde, Verwandte oder für Fans. Oder auch einfach nur zum Spaß. E-Mail-Adressen können Sie bei easyname so viele generieren, wie Sie möchten. Allein Sie entscheiden, wie viele sogenannte Aliase Sie anlegen.

Wissen Sie schon den Namen für Ihre Wunschdomain? Dann könnten Sie schon in 3 Minuten ihr Besitzer sein. Haben Sie allerdings noch keine Ahnung wie Sie im Netz gefunden werden möchten, dann stellen wir Ihnen im Anschluss einige hilfreiche Tipps vor Ihrem Domain-Kauf zur Verfügung.

Domain Check

Ob die gewünschte Domain noch frei ist, können Sie leicht prüfen. Geben Sie im Suchfeld lediglich den gewählten Namen ein und klicken Sie auf "Suchen". Im Suchergebnis sehen sie alle verfügbaren gewünschterdomainname.tld-Kombinationen (tld = "Top Level Domain" steht hier für .at, .de, .net, .com, .org, .co.uk, usw.). Ist gewünschterdomainname.at nicht mehr verfügbar, sehen Sie ihn rot hinterlegt. Steht allerdings gewünschterdomainname.de noch zur Registrierung zur Verfügung, sehen Sie ihn in schwarzer Schrift auf einem grün hinterlegten Feld.

Versuchen Sie es einfach selbst! Sie werden erstaunt sein, welche Kombinationen Sie finden.

Wahl des Domain Namens

Die Wahl des richtigen Domain-Namens ist für den künftigen Erfolg Ihrer Website ein wesentlicher Faktor. Der Domainname ist ein essentieller Teil Ihrer Marke und soll in Erinnerung bleiben. Branding ist der Schlüssel zum Erfolg. Schon mancher hat in einem unbedachten Moment eine Domain registriert, ohne an die diversen skurrilen Möglichkeiten einer Fehlinterpretation – vor allem im Zusammenhang mit Domain-Endungen – zu denken.

Wir helfen Ihnen bei der Wahl Ihrer Domainnamen.

1. Brainstorming und Ideenfindung

Vor dem Domain Check und der Domain Registrierung sollten Sie einen Brainstorming- und Ideenfindungsprozess durchführen.

Schaffen Sie eine Themenübersicht

Definieren Sie, welche Inhalte Sie den Usern auf Ihrer Seite zur Verfügung stellen wollen.

Handelt es sich um einen Online-Shop, ein Forum, einen Blog oder eine Seite mit Anleitungen? Ist es eine Kombination aus allem, oder gar eine ganz andere Form? Überlegen Sie, welche großen Themenbereiche Sie abdecken wollen.

Beispiele für Themenbereiche:

  • Ernährung
  • Finanzen
  • Garten
  • Handwerken
Sammeln Sie Begriffe und verwenden Sie Synonyme

Schreiben Sie alle Begriffe zu den einzelnen Themenbereichen auf, die Sie mit Ihrer Seite unbedingt verbinden wollen bzw. die die Inhalte Ihrer Seite beschreiben werden. Vergessen Sie nicht auf Synonyme!

Beispielbegriffe für die oben genannten Themenbereiche:

  • Diäten
  • Derivate
  • Rosen
  • Modelleisenbahnen
Verbinden Sie diese zur Beschreibung mit Adjektiven

Durch das Verbinden mit Adjektiven, erhalten Sie ein Gespür für die Potentiale des Domain Namens. Vergessen Sie auch hier nicht auf Synonyme.

Beispielbegriffe mit Adjektiven:

  • wirksame Diäten
  • riskante Derivate
  • rosa Rosen
  • seltene Modelleisenbahnen
Streichen Sie unwichtige Begriffe

Jetzt kommt der schwierigste Teil. Streichen Sie jene Begriffe, die nicht zu 100% Ihre Absichten wiederspiegeln, bis nur noch zwei bis drei Worte (mit Adjektiven) übrig bleiben. Versuchen Sie genau den Begriff zu finden, auf den alles weitere aufbaut. Finden Sie den Kern und kombinieren Sie übrig gebliebene Begriffe.

Bei Nicht-Gefallen wiederholen oder anderen Ideenfindungsprozess starten

2. Kurze Domainnamen

Verwenden Sie kurze Domainnamen. Je kürzer der Domainname, desto weniger Fehler können sich einschleichen und umso prägnanter wird er. Außerdem erleichtert ein kurzer Domainname die Weitergabe, wenn ein Kunde oder Fan Sie weiterempfehlen will.

Eine Methode um lange Domainnamen zu kürzen liegt in der Verwendung von Akronymen. Zu den bekanntesten Akronymen zählt LOL, was für Laughing Out Loud steht. Es werden also nur die ersten Buchstaben eines Satzes oder ein Phrase verwendet.

3. Keine Minus-Zeichen verwenden

Die Verwendung von Minus-Zeichen ist in einer Domain erlaubt - und bei manchen Domains sicherlich empfehlenswert. Ob mit oder ohne Minus-Zeichen bleibt jedoch Ihnen überlassen, allerdings ist der Verzicht auf ein Minus-Zeichens heute üblich.

Vorteile von Minus-Zeichen in einer Domain
  • Der Domainname ist einfacher zu lesen.
  • Vielleicht ist der Name nicht mehr verfügbar. So bekommt man zumindest die Version mit Minus-Verwendung.
Nachteile von Minus-Zeichen in einer Domain
  • Der Domainname ist schwieriger weiterzugeben. Zum Beispiel: Bestes - Minus - Domain - Minus - Hosting - Punkt - Com.
  • User sind es gewohnt Domains ohne Minus zu schreiben. Lassen sie diese aus, gelangen sie eventuell auf die Seite eines Mitbewerbers.
  • Es ist einfach mühsam zu tippen.

4. Keine Umlaute verwenden

Auch wenn es die Möglichkeit gibt, Domainnamen mit Umlauten oder anderen sprachspezifischen Zeichen zu registrieren, wird heute wenig von dieser Option Gebrauch gemacht. Problematisch sind solche Domains für alle Länder, die diese Zeichen auf ihren Tastaturen nicht zur Verfügung haben. Weltweit gesehen, ist das eine relativ hohe Anzahl. Viel besser ist es daher, statt ä ein ae, anstelle von ö ein oe, usw. zu verwenden. Halten Sie Barrieren niedrig.

5. Wählen Sie eine geeignete Top Level Domain (TLD)

Wer mal schnell seine eigene Domain registriert, wird versucht sein, interessante Kombinationen mit Domainendungen zu schaffen. YouTu.be (YouTube) oder Gre.at (engl. great = großartig) wären solche Beispiele. Während .be auf eine belgische Website hinweist, deutet .at eine österreichische Seite an.

Während Sie sich für jede Domain-Endung (TLD) entscheiden können, sollten Sie sich als Unternehmen oder Shop-Betreiber darüber bewusst sein, dass Sie hier auch einen gewissen lokalen Vorteil durch die richtige Domainendung erhalten können. Natürlich gibt es auch Gründe bewusst eine Domain auszuwählen, die nicht auf ein Land hindeutet. Hier eine Auswahl an Top Level Domains (TLDs) die keine lokale Präferenz aufweisen: .biz, .com, .info, .net, .mobi, .name, .org.

Sie können allerdings z.B. Google über die richtige Einstellung in den Google Webmastertools die nötigen Hinweise für eine korrekte lokale Zuordnung geben.

Informationen dazu erhalten Sie auch direkt auf: https://support.google.com/webmasters/answer/1347922?hl=de

6. Registrieren Sie eine Domain mit Ihrem eigenen Namen oder mit Ihrem Künstlernamen

Sollten Sie eine Domain für die Vorstellung Ihrer Person kaufen wollen, so sollten Sie eine Domain nach dem Schema VornameNachname.tld wählen (tld kann hier .at, .de, .net, .com, .co.uk, usw. bedeuten). Alternativen wären VNachname.tld, nachname.tld, NachnameVorname.tld, NachnameV.tld.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Wer Sie professionell kennenlernt und Sie interessant findet, wird auch nach Ihnen suchen. Mit einer eigenen Website haben Sie es in der Hand, mit welchen Fakten Sie im Internet gefunden werden wollen. Außerdem sichern Sie sich dadurch gleich eine professionelle E‑Mail-Adresse wie z.B. info@VornameNachname.tld.

Wer Sie allerdings unter einem Pseudonym kennt, wird auch nach dem Pseudonym suchen. Stellen Sie sicher, dass Sie damit auch gefunden werden.

Sollten Sie heute noch nicht konkret mit dem Gedanken spielen eine eigene Website zu erstellen, lohnt es sich trotzdem schon Ihre Domain zu registrieren - bevor es ein anderer tut.

7. Kaufen Sie eine Domain mit dem Namen Ihres Unternehmens

Ihre Firma bietet schon seit Jahren Dienstleistungen erfolgreich an, ist aber noch nicht im Web vertreten? Dann ist die Entscheidung für den Domainnamen eine leichte. Verwenden Sie Ihren Firmennamen. Im Internet einen anderen Namen als im Offline-Geschäft zu wählen ist kontraproduktiv. Ihre Kunden kennen Sie und suchen nach Ihnen.